ARLA® - Schnellspanner (MXR, PXR, HXR)

Zentrisches Schnellspannsystem mit hoher Wiederholgenauigkeit
Standard-Baureihen der "XR-Serie": 25 - 50 - 100 - 150 - 200 - 300

Zentrische und wiederholgenaue Spanntechnologie

Spannsystem HXR 300
(mit Handpumpe)
Spannsystem HXR 50 Spannsystem PXR 100
  • verschiedene Modelle der XR-Baureihe für die maximalen Durchmesserbereiche (OD):
    22 ... 410 mm (kompatibel für Stahlrohre mit den Nennmaßen: 1/2" ... 16")

  • schmale, kompakte, steife Bauform in besonders robuster Ausführung
    mit großer Zuverlässigkeit

  • hohe Spannkräfte (5...280 kN) durch mechanisches Spannprinzip

  • kurze Spannzeiten 0,25…0,8 s (Schnellspanntechnik)

  • austauschbare Spannbacken in Bundausführung

  • hohe Wiederholgenauigkeit

  • geeignet für höhere Betriebsbeanspruchungen
    (Fräsvorgänge, Aufnahme von Kräften in mehreren Achsen,
    Endenbearbeitungen aller Art)

  • beliebig integrierbar in Produktionsanlagen (verbesserte Montagefähigkeit sowohl horizontal als auch axial in Werkstückrichtung auf Wunsch mit Modellen in Flanschausführung)

  • auch ideal verwendbar in der automatisierten Montage z.B. für Verschraubungsvorgänge

  • Betätigung: manuell (M), pneumatisch (P), hydraulisch (H)

  • Sonderausführungen auf Anfrage (z.B. auch zum Spannen von Kurbel-
    und Nockenwellen
    )

Hinweis: Die bisherige Baureihe mit den Modellen MR/PR/HR 25 bzw. MR/PR/HR 50 für Werkstückabmessungen bis max. d=25 bzw. 50 mm wird weiter angeboten. Genauso können für frühere Baureihen größtenteils auch Ersatzbeschaffungen vorgenommen werden bzw. Ersatzteile bestellt werden.

 

Der ARLA-Schnellspanner ist ein zentrischer Spannstock, mit dem Rundteile (Wellen, Rohre) oder andere symmetrische Werkstücke zuverlässig gespannt werden können. Aufgrund des mechanisch-synchronen Spannprinzips wird eine besonders hohe Spannkraft erreicht. Werkstücke lassen sich sowohl axial als auch vertikal in das Spannsystem einlegen. Die Wiederholgenauigkeit wird mit einer Toleranz von unter 0,01 mm präzise eingehalten. Es werden Ausführungen mit wahlweise manueller (M), pneumatischer (P) oder hydraulischer (H) Betätigung angeboten. Je nach Gestaltung des Werkstücks werden austauschbare Spannbackeneinsätze verwendet. Der Bewegungsablauf der Spannarme lässt sich über elektrische Induktionsschalter überwachen. Umfangreiches Zubehör (Aufspannplatten, automatisch schwenkbare Werkstückanschläge und Prismenauflagen) wird ebenfalls angeboten. Typische Anwendungen dieses zentrischen Schnellspannsystems findet man in der Endenbearbeitung (besonders für Rohre mit den Nenngrößen 1/2"-16") und auch in verketteten Fertigungssystemen (Transferstraßen, Rundschalttisch- und Schalttrommelmaschinen, Fertigungszellen, Sondermaschinen). ARLA bietet darüber hinaus komplette Lösungen für die Endenbearbeitung.

ARLA-Schnellspanner-Baureihen

Hier können Sie sich weitere Informationen herunterladen: 

ARLA präsentiert sich regelmäßig auf Messen zur Demonstration der neuesten Produkte und Technologien. Besonders interessante Anwendungen finden Sie auch auf unserer Applikationsseite. Sprechen Sie uns an; wir erfüllen auch kundenspezifische Wünsche.
 

nach oben | zurück | Seite drucken


Startseite | Maschinenprodukte | Engineering | Unternehmen | Kontakt | Impressum

ARLA Maschinentechnik GmbHHansestraße 2D-51688 Wipperfürth
Telefon: (02267) 6585-0Telefax: (02267) 6585-70
E-Mail: info@arla.deInternetseite: www.arla.de

Copyright © 2000-2016 ARLA Maschinentechnik GmbH - Alle Rechte vorbehalten.